Neuchâtel

La Chaux-de-Fonds

In 1000 m Höhe gelegen mutet La Chaux-de-Fonds wie eine Insel inmitten eines Meeres von Weiden und Wäldern an. Mit ihren schachbrettartig angelegten, charakteristischen Strassen gehört die Stadtlandschaft-Uhrenindustrie seit 2009 zum UNESCO-Weltkulturerbe. In der Uhren-Metropole – so wird die Stadt auch genannt – befindet sich das berühmte Internationale Uhrenmuseum. Ein grosses italienisches Theater, eine breite endlose Avenue, ein monumentaler Brunnen, fünf Museen – das alles trägt hier die Handschrift des Jugendstils. Es ist auch die Geburtsstadt von Le Corbusier, dessen erste Werke noch heute zu bewundern sind. Viele andere Sehenswürdigkeiten gilt es ebenfalls zu entdecken.

Menü